Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0023.jpg

HÄNGER-Upgrade 2.0

Seit knapp 2 Jahren haben wir einen schicken Anhänger als Fahrrädertransportmöglichkeit im Vereinsbesitz. Nun gab es ein Upgrade!

Durch die große Anzahl von Wettkämpfen der breit aufgestellten Ligateams und der Nachwuchsrasselbande wurde Anfang 2017 in der Mitgliederversammlung der Kauf einer Fahrrädertransportmöglichkeit beschlossen. Gesagt, getan: Seit Sommer 2017 haben wir einen Anhänger mit zulässigem Gesamtgewicht bis 750 kg. Wer einen Führerschein Klasse B und eine Anhängerkupplung vorweisen kann, darf den Anhänger gern fahren bzw. ziehen.

Nach dem Kauf wurde in Initiative von Martin-Baustel – alias Team Captain of the ladies – ein erster Hängerumbau vorangetrieben. Unter uns, er brauchte einen Grund, um sich endlich eine Handkreissäge zu kaufen ;-)

Der erste Hängerumbau – Version 1.0 – sah Spannvorrichtungen für maximal 12 Rennräder und einen Zwischenboden vor. Der Zwischenboden bietet reichlich Platz für Kinderfahrradanhänger, Reisetaschen, Pokale, Pavillons, unausgeschlafene Sportler usw.. Die Erweiterung auf – Version 1.5 – schaffte dann schon Platz für bis zu 14 Rennräder. Der Hänger bewährte sich in der Saison 2017 bei mehreren Ligarennen.

Die erste richtige Feuertaufe stand aber erst im Frühjahr 2018 an, als er mit ins Trainingslager nach Freiburg durfte. Vollgestopft mit Rädern, Trainingsequipement und Reisetaschen erwies er sich auch auf dieser langen Fahrt als Freund und Helfer des weltbesten Triathlonvereins Dresden. Die Obstbäume im Breisgau sind allerdings auf unseren hochaufgeschossenen Anhänger nicht immer gut zu sprechen. Die Äste von Frau Landmanns Apfelbäumen hingen aber auch verdammt tief - naja war am Ende meine Schuld. Auch in der folgenden Saison im Sommer 2018 konnten wir zu allen Ligawettkämpfen den Hänger effektiv nutzen.

Durch die hohe Ausnutzung, die ständig steigende Professionalisierung in allen Bereichen des Vereins und die große Außenwirkung unserer Erst- und Zweitligateams wurde schnell eine weitere Ausbaustufe unseres Hängers notwendig.

Das Upgrade 2.0 – In den Wintermonaten 2018/2019 wurde in Zusammenarbeit mit der vogtländischen Firma FLEXEBU (https://www.flexebu.de) der Hänger erneut etwas gepimpt und erhielt die neuesten Innenausbaustandards nach ITU, BRD, UCI, DTU, und UN-Standards. An der Stellen noch einmal vielen Dank für die problemlose Zusammenarbeit und die Unterstützung.

Die Schnellspanner wurden auf ein einfacher zu handelndes System umgebaut. Zusätzlich wurden auf dem Zwischenboden Schienen für eine sichere Halterung der Hinterräder eingebaut. Der Dachbereich wurde verstärkt, um Wasseransammlungen und Vereisungen im Winter zu trotzen und somit die Langlebigkeit zu erhöhen. Zur Stabilisierung der Radhalterungen während des Transports wurden durchgängige Seitenwände verbaut. Weitere Verbesserungen im Bodenbereich (Bodenbelag und Abdeckleisten) entsprechen nun auch optisch unseren hohen Anforderungen. 😉

Weiterhin finden sich nun alle maßgeblichen Sponsoren auf der Plane und zeigen auch allen da draußen, wer wir sind und wo wir überall unterwegs sind. Glücklicherweise ist die Hängerzulassung für 100 km/h beschränkt, sodass jeder auf der Autobahn in Ruhe lesen kann, wer hier unterwegs ist!

Zum Duathlon unseres Nachwuchses in Halle konnte am letzten Wochenende bereits das Upgrade 2.0 getestet werden und erhielt das begehrte TV-TÜV-Siegel.

Die Nutzung des Hängers ist nicht auf den Nachwuchs oder die Liga beschränkt. Vielmehr soll er allen TV-Mitgliedern für gemeinsame Wettkampfreisen zur Verfügung stehen! Wer den Hänger nutzen möchte, wendet sich bitte vertrauensvoll an Marco Kühne.

Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison 2019 und viel Spaß bei der regen Nutzung des Hängers.

 

Mit sportlichen Grüßen
Marco

Radtraining

Resultate

aktuell: Oberelbe-Marathon Dresden

Sponsoren