Mal kurz über die Grenze nach Tschechien gefahren  - Ein Bericht von Erik.

Heute war ein super Tag, um einen erfolgreichen Wettkampf in Hrádek zu absolvieren. Getroffen haben sich alle Teilnehmer, die an diesem Tag für den TV Dresden gestartet sind, direkt am Wechselgarten. Nach herzlicher Begrüßung und kurzer Unterhaltung hieß es auch schon Startnummern abholen, währenddessen Charlotte bereits fertig für ihren Start war.
 
Anschließend hieß es für Hannah und Erik die Radstrecke erkunden, während Lydia und Marleen sich ein schönes Plätzchen im Wechselgarten suchten. Danach bereiteten sich die beiden auf 400 Meter Schwimmen, 18 Kilometer Radfahren sowie 5 Kilometer Laufen vor. In der Zwischenzeit richteten Hannah und Erik ihren Platz im Wechselgarten ein und besprachen noch einmal einige wichtige Details für den Wettkampf.
 
 
Nun startete auch schon Charlotte, welche den stolzen 3. Platz in ihrer Altersklassen-Wertung holte.
 
 
Anschließend gingen Marleen und Lydia an den Start. Beide schlugen sich bravurös in ihrer Disziplin und hatten einen guten Wettkampf. Marleen erreichte den 3. Platz. Lydia gelang es, sich den 2. Platz zu ergattern.
 
 
 
 
Während die Anwärter auf die Medaillenplätze gelobt und gepriesen wurden, hieß es für Hannah und Erik essen und trinken, um genug Energie für ihren Start zu sammeln.
 
 
Nach einer langen Wartezeit gingen die beiden endlich an den Start um ihren Wettkampf ebenso gut zu meistern, wie die der Athleten des Vereins vor ihnen. Um 11.15 Uhr starteten die Männer auf die Schwimmdistanz über 100 Meter. Nur 3 Minuten später starteten auch die Mädchen, um sich eine Medaille zu holen.
 
 
Nach einem gelungenen Start in den angenehm kühlen See absolvierten beide Sportler des TV Dresden den Wechsel ohne weitere Probleme.
 
 
 
Auf der Radstrecke kämpften beide um ihre Position.
 
 
Anschließend kamen die 1,8 Kilometer Laufen. Während Erik hier leider etwas an Zeit verlor, kämpfte Hannah sich stark über die Strecke und konnte erfolgreich weiter aufholen. Anschließend wurde Erik zwar leider nur 7. Platz, Hannah schaffte es jedoch auf den 2. Platz.
 
 
 
Der Wettkampf war für alle Teilnehmer ein voller Erfolg. Bei der Kindertombola hatte leider keiner das Glück, einen der zahlreichen Preise zu ergattern. Der TV Dresden war an diesem Tag recht erfolgreich und alle hatten sowohl Spaß, als auch wieder die Möglichkeit, aus Dingen, die nicht perfekt liefen, zu lernen. Alle hoffen natürlich, sich nächstes Jahr noch mal um einiges zu steigern und die nächsten Wettkämpfe ebenfalls mit größter Bravur zu meistern.
 
Sport frei!!
Erik Dittmar
 
 

Sponsoren

Ostsächsische Sparkasse Dresden
SoGehtSaechsisch
smile.amazon