Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0045.jpg

Nachwuchs - 3. KommWohnen - 15°Swim'N'Run in Görlitz am Berzdorfer See

Jeder Teilnehmer des TV Dresden ein Treffer…

Am 11.07.2021 war es endlich soweit. Nachdem ich beim letzten Triathlon in Cottbus nur zugesehen habe, konnte ich zu meinem ersten Wettkampf dieses Jahr antreten. Ich ging die Sache erstmal ganz entspannt an, weil ich mir wegen des vielen Trainingsausfalls in den letzten Monaten nicht allzu große Chancen ausrechnete. Dabei sein ist alles!

Es war ein bißchen einsam, weil für den TV Dresden außer mir nur Lasse bei den Schülern B startete. Die anderen mussten sich für die Deutsche Meisterschaft am folgenden Wochenende schonen. Als ich ankam, war Lasse kurz vor dem Start. Er meisterte das Rennen souverän und konnte in jeder der beiden Disziplinen seine Führungsposition behaupten, so dass er sich verdient den Sieg holte und gleich dazu noch die Sachsenmeisterschaft.

So wie die Medaille hat auch das Siegerpodest zwei Seiten!

Lasse wartete nach seiner Siegerehrung noch auf meinen Start, um mich anzufeuern. Um 12:30 Uhr wurde dann mein Rennen der Schüler A zusammen mit dem der Jugend B gestartet. Der Einstieg ins Wasser war etwas eng und klibberig und ich konnte mich leider nicht so gut absetzen, so dass ich – O-Ton Lasse – in der ‚Waschmaschine‘ landete. Wenn meine Eltern richtig gezählt haben, kam ich als fünftes Mädchen aus dem Wasser. Im Wechselgarten war ich schnell in meinen Laufschuhen und ab ging es auf die Laufstrecke.

 

Ich gab alles und konnte einige Mitstreiter überholen. Aber ich hatte gar kein Gefühl dafür, auf welchem Platz ich lag. Ich lief mit einem schnellen Endspurt ins Ziel. Dort empfingen mich meine Eltern und überbrachten mir die frohe Botschaft, dass ich insgesamt als zweites Mädchen eingelaufen bin und in meiner Altersklasse sogar den 1. Platz erkämpfen konnte. Das bedeutete auch für mich den Gewinn der Sachsenmeisterschaft in meiner Altersklasse.

Als Belohnung gab es zwei schicke Medaillen, Urkunden und ganz viele Nudeln. 

 

Vor lauter Aufregung und Freude habe ich dann leider meine heißgeliebte Schwimmbrille und mein Fußhandtuch im Wechselgarten liegen lassen. Aber das nette Orga-Team aus Görlitz hat beides wiedergefunden und ich bin startklar für den nächsten Wettkampf.  

Sportliche Grüße
Anastasia
 
 

Radtraining

Sponsoren

Ostsächsische Sparkasse Dresden
SoGehtSaechsisch
smile.amazon