Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0055.jpg

Regionalliga in Schneeberg

Auch wenn zur Zeit fast alles von der Fussball-WM beherrscht wird, werden die Sportlerinnen und Sportler des TV Dresden Spitzen Team am morgigen Samstag äußerst konzentriert in den zweiten Wettkampf der Regionalliga Ost in Schneeberg gehen.

Für die Damen um Susi Pawel, Virginie Garten und Antje Passow geht es über die Sprintdistanz. Ergänzt wird das Team durch die Laufspezialistin Lisabeth Wagner. Nach dem Sieg beim Auftaktwettkampf soll es diesmal wieder unter die ersten zwei Teams gehen.

Jana Clement, Toralf Dittberner, Bernhard Hentrich und Sven Perschneck werden für das Mastersteam an der Startlinie stehen. Für Bernhard, Toralf und Sven wird es ein letzter Test vor ihrer geplanten Langdistanz sein. Über die kürzere Olympische Distanz wollen sie zeigen, dass die Form stimmt. Unerfreulicherweise ist Teamkapitän Holm Grosse verletzt und es ist ungewiss, ob er sein Team unterstützen kann.

Im Männerteam werden Max Gaumnitz, Marvin Wetzk, Carsten Neise, Andreas Koch und Michael Grahl ihr Bestes geben. Das Ziel ist wieder ein Platz auf dem Treppchen. Und die Taktik ist dank der Fussball-WM auch klar: Die beiden jungen Athleten Max und Marvin versuchen im Sturm von Anfang beim Schwimmen vorn dabei zu sein. Die erfahrenen Athleten Carsten und Michael rücken über die Außen nach und Andreas kommt zentral im Mittelfeld zum Einsatz. Alle drei werden versuchen, auf dem Rad viel Boden gut zu machen und nach vorne aufzuschließen. Nach dem Rad fahren befinden sich hoffentlich alle Athleten im Sturm und werden versuchen vordere Plätze einzufahren. Alle Fünf gelten als gute Läufer, was dafür sprechen sollte, dass das Spiel mit einem erfolgreichen Konter abgeschlossen werden kann.

Radtraining

Sponsoren