Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0062.jpg

Vorschau zur Regionalliga-Ost

weiterlesen Die Regionalliga - Ost - startet mit Monatswechsel zur "Flachlandsaison" 2012 in Cottbus, gefolgt von den Austragungsorten Pirna und Havelberg mit dem Anspruch den Großteil der Saison in einem Monat abzureißen  (...)
Regionalliga - Ost - Start in Cottbus
Am 30.06. ist es endlich so weit. Die Regionalliga- Ost startet in Cottbus in ihre Saison. Die Dresdner Spitzen werden mit drei Teams, jeweils einer Frauen-, Herren- und Altherrenmannschaft am Start sein.
Ein kurzer Rückblick in die vergangene Ligasaison lässt bei dem einen oder anderen Herren unangenehme Gedanken aufkommen. Mit Platz 6 und 7 in der Endabrechnung für die beiden Mannschaften wurde das Saisonziel Podestplatz für 2011 deutlich verfehlt. Die Damen und die Masters machten es besser und sicherten sich Platz 1 und 2.
Aber genug in der Vergangenheit gekramt, 2012 steht wieder alles auf Null. Leider ist zu vermuten, dass es im Gegensatz zum Vorjahr nicht leichter geworden sein wird, in den Bereich des Podestes zu schwimmen, zu radeln und zu laufen.
Bei den Männern sind derzeit 19 Mannschaften gemeldet und entsprechend der Entwicklung der vergangenen Jahre ist mit einem weiteren Zusammenrücken der Leistungen zu rechnen.
Das Herrenteam der Dresdner Spitzen wird dieses Jahr mit nur einer Mannschaft starten. Somit ist zumindest die Konkurrenz aus dem eigenen Hause schon einmal reduziert. Die beiden Christians haben sich aus unterschiedlichen Gründen aus der Mannschaft verabschiedet. Dafür tauchen neben Carsten, Poul, Micha, Alex und Torsten die beiden alten Ligahasen Dirk und Martin wieder auf. Verstärkt wird die Mannschaft weiter durch Jan und Andi.
Für die Damen kann das Ziel nur Titelverteidigung heißen, ohne die Erwartungen zu hoch zu stecken und das Saisonergebnis von 2011 als Druck zu empfinden. Wer will schon Zweiter sein wenn er Erster war. Auch die anderen Mannschaften werden ihre Hausaufgaben gemacht haben. Ein Blick in die Startliste mit den 10 Mannschaften bestätigt auch hier, dass es nicht leichter werden wird.
Bei den Damen wird auf altbewährtes gemischt mit der Jugend gesetzt. Virginie, Jana, Susi und Jule werden von Laissa, Franzi und Anna unterstützt.
Bei den Masters steht es genau umgekehrt. Als Zweiter will man(n) und frau Erster werden. Ob dies gelingen kann wird auch der Wettkampf in Cottbus als erste Standortbestimmung zeigen. Die Altherren setzen neben den Alterspräsidenten Gerhard und  Jürg mit Toralf, Dieter, Sascha, Jörg, Gert, Holm und Heiko auf bekannte Namen und mit Elfi und Simone nicht nur auf die Zeitgutschrift.
Auch bei den Masters haben 10 Mannschaften gemeldet. Somit ist auch hier ein leichter Zuwachs der Konkurrenz zu verzeichnen.
Mit Cottbus als ersten Wettkampfort steht auch gleich eine schnelle Strecke auf dem Plan, die neben der Kleinbahnfahrt zum Schwimmstart in der Spree, einer rasanten Radfahrt auf der abgesperrten vierspurigen Innenstadtautobahn und dem trockenen und sauberen Wechselgarten in einer Messehalle ihren ganz eigenen Charme verspricht.
Die weiteren Termine der Liga sind der 15.07. in Pirna, der 28.07. in Havelberg und der
26.08. in Jena.
Zu guter Letzt steht der Wunsch für alle, auf eine erfolgreiche Saison ohne Verletzungen, ohne Pannen und mit fairen Entscheidungen, nicht nur für die Aktiven.
Saison frei! Rico
Die Mannschaften
Männer:
OSSV Kamenz, Die kessen Sachsen, Rad`n Roll I und II, TUS Neukölln, TV Berlin 09, Dresdner Spitzen, SCC Berlin, TSV Cottbus, FangtDasGnu, Potsdam, A3K Berlin, Leipziger Triathlon, BSV Friesen, Kopfjaeger, Rathenow, LG eXa Leipzig, Erfurt, Gera
Frauen:
Dresdner Spitzen, TUS Neukölln, Leipzig Triathlon, Weimar, TSV Cottbus, TV Berlin 09, SV Schönheide, A3K Berlin, Gera, Potsdam
Masters:
TUS Neukölln, Dresdner Spitzen, A3K Berlin, SCC Berlin, Gera, TV Berlin 09, Schwimmclub Chemnitz, Leipziger Triathlon, Triathlon Team Berlin, Tangermünde

Am 30.06. startet die Regionalliga- Ost in Cottbus in ihre Saison. Die Dresdner Spitzen werden mit drei Teams, jeweils einer Frauen-, Herren- und Altherrenmannschaft am Start sein.
.
Ein kurzer Rückblick in die vergangene Ligasaison lässt bei dem einen oder anderen Herren unangenehme Gedanken aufkommen. Mit Platz 6 und 7 in der Endabrechnung für die beiden Mannschaften wurde das Saisonziel Podestplatz für 2011 deutlich verfehlt. Die Damen und die Masters machten es besser und sicherten sich Platz 1 und 2.
.
.

Aber genug in der Vergangenheit gekramt, 2012 steht wieder alles auf Null. Leider ist zu vermuten, dass es im Vergleich zum Vorjahr nicht leichter geworden sein wird, in den Bereich des Podestes zu schwimmen, zu radeln und zu laufen. Bei den Männern sind derzeit 19 Mannschaften gemeldet und entsprechend der Entwicklung der vergangenen Jahre ist mit einem weiteren Zusammenrücken der Leistungen zu rechnen.
. 
Das Herrenteam der Dresdner Spitzen wird dieses Jahr mit nur einer Mannschaft starten. Somit ist zumindest die Konkurrenz aus dem eigenen Hause schon einmal reduziert. Die beiden Christians haben sich aus unterschiedlichen Gründen aus der Mannschaft verabschiedet. Dafür tauchen neben Carsten, Poul, Micha, Alex und Torsten die beiden alten Ligahasen Dirk und Martin wieder auf. Verstärkt wird die Mannschaft weiter durch Jan und Andi.
.
.

Für die Damen kann das Ziel nur Titelverteidigung heißen, ohne die Erwartungen zu hoch zu stecken und das Saisonergebnis von 2011 als Druck zu empfinden. Wer will schon Zweiter sein wenn er Erster war. Auch die anderen Mannschaften werden ihre Hausaufgaben gemacht haben. Ein Blick in die Startliste mit den 10 Mannschaften bestätigt auch hier, dass es nicht leichter werden wird. Bei den Damen wird auf altbewährtes gemischt mit der Jugend gesetzt. Virginie, Jana, Susi und Jule werden von Laissa, Franzi und Anna unterstützt.
.
Bei den Masters steht es genau umgekehrt. Als Zweiter will man(n) und frau Erster werden. Ob dies gelingen kann, wird auch der Wettkampf in Cottbus als erste Standortbestimmung zeigen. Die Altherren setzen neben den Alterspräsidenten Gerhard und Jürg mit Toralf, Dieter, Sascha, Jörg, Gert, Holm und Heiko auf bekannte Namen und mit Elfi und Simone nicht nur auf die Zeitgutschrift. Auch bei den Masters haben 10 Mannschaften gemeldet. Somit ist auch hier ein leichter Zuwachs der Konkurrenz zu verzeichnen.
.
.

Mit Cottbus als ersten Wettkampfort steht auch gleich eine schnelle Strecke auf dem Plan, die neben der Kleinbahnfahrt zum Schwimmstart in der Spree, einer rasanten Radfahrt auf der abgesperrten vierspurigen Innenstadtautobahn und dem trockenen und sauberen Wechselgarten in einer Messehalle ihren ganz eigenen Charme verspricht.
.
Die weiteren Termine der Liga sind der 15.07. in Pirna, der 28.07. in Havelberg und der 26.08. in Jena.
.
Zu guter Letzt steht der Wunsch für alle, auf eine erfolgreiche Saison ohne Verletzungen, ohne Pannen und mit fairen Entscheidungen, nicht nur für die Aktiven.
.
Saison frei!
.
Rico
.
Die Mannschaften:
.
Herren
Team EWAG
OSSV Kamenz
Die kessen Sachsen
Schneeberg TV
Rad`n Roll
Triathlon Jena I
Rad`n Roll
Triathlon Jena II
TUS Neukölln
Berlin II 
TV Berlin 09  Dresdner Spitzen
Triathlon Team 
SCC Berlin Triathlon TSV Cottbus Fusselschreck
Team Fangt Das Gnu
Limbach-Oberfrohna
Zeppelin Team
OSC Potsdam
A3K Berlin  Leipziger Triathlon BSV Friesen Berlin  Kopfjaeger-Sports
Bautzen
Fielmann
Triathlon Team
Rathenow
 LG eXa Leipzig McDonalds
3athlon Team
LTV Erfurt
MOOVITO
Energie Team
Gera

Damen
Dresdner Spitzen
Triathlon Team 
TUS Neukölln Berlin II  Leipziger Triathlon HSV Weimar Triathlon  TSV Cottbus
TV Berlin 09 SV Schönheide A3K Berlin WBG Union
Triathlon Team Gera
Zeppelin Team
OSC Potsdam

Masters
2XU-Team
TUS Neukölln Berlin
Dresdner Spitzen
Triathlon Team 
A3K Berlin SCC Berlin Triathlon WBG Union
Triathlon Team Gera
TV Berlin 09 Schwimmclub
Chemnitz
von 1982
Leipziger Triathlon  Triathlon Team Berlin Tangermünder LV94

 

 

...

Radtraining

Sponsoren