Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0014.jpg

Fast Five mit Marco

Und weiter gehts mit den Fast-Five-Interviews, die euch die Neuzugaenge 2015 naeher bringen sollen. Diesmal haben wir Marco Kühne das Mikro unter die Nase gehalten. Aber, lest selbst!

Marco – Musterkörper, Ausdauernd, Ratgeber, Cool, Offenherzig

Marco Kühne trat zusammen mit seiner Freundin Pauline Anfang 2015 dem TV Dresden bei. Als "Arzgebirger Gung" aus dem schönen Oberwiesenthal ist ihm der Sport in die Wiege gelegt und so stand er schon im frühen Kindesalter auf Langlauf-Ski – und wenig später auch auf den Skisprung-Schanzen Sachsens. Seine Karriere als Leistungssportler führte ihn von der Sportschule in Oberwiesenthal zum Leistungszentrum nach Oberhof und in die Sportfördergruppe der Bundeswehr. Trotz guter Platzierungen im B-Weltcup der Nordischen Kombination, entschied er sich dem Leistungssport den Rücken zu kehren. Stattdessen begann er mit dem Studium des Bauingenieurwesen, was ihn letztendlich nach Dresden führte, und später die Arbeit als Tragwerksplaner.

Doch irgendetwas fehlte… mit neuer Lust und Motivation am Sport und dem langen Vorhaben, „mal einen Triathlon zu finishen“, sollte dieses Ziel in die Tat umgesetzt werden. Einziges Problem: Wintersportler genießen keine Schwimmausbildung. Kein Problem! Denn sein Bewegungstalent verhalf ihm die erste Disziplin innerhalb kürzester Zeit von Pauline zu erlernen. Seitdem ist er Feuer und Flamme und definitiv eine Bereicherung des Vereinslebens. Dank seiner langjährigen sportlichen Karriere steht er stets mit Rat und Tat beiseite und hat dabei immer einen guten Spruch auf den Lippen. So, genug, lassen wir Marco selbst zu Wort kommen!

1. Teil - Kurze Antworten!

Wie bist du zum Triathlon gekommen?

Langfristig war immer ein Triathlon im Hinterkopf gewesen und als ich Pauline kennengelernt habe und mir somit jemand mal in Arsch getreten hat, Schwimmen zu lernen, war es dann letztes Jahr endlich soweit. Seit dem genieße ich den Ausgleich zur Arbeit und die Abwechslung der verschiedenen Sportarten.

Wie sah dein sportlicher Werdegang aus?

Mit 8 Jahren habe ich mit Wintersport begonnen, was in meiner Heimat Oberwiesenthal nicht ganz ungewöhnlich ist. Über die Jahre wurde es dann doch auch etwas ernster betrieben, wobei meine Stärke in der Kombination aus Skispringen und Langlauf lag. Am Ende wurden es nach dem Abitur 3 Profijahre in der Nordischen Kombination mit der Bundeswehr als Arbeitgeber.

Was schätzt du am Triathlon im TV Dresden?

Ich schätze vor allem die lockere und offene Art der Vereinsmitglieder. Der Mix zwischen maximaler Motivation (z.B. Max & Danny) und höchstem Spaßfaktor (Grahlo) ist immer in einer guten Balance, sodass mir das Training in der Gruppe und alle weiteren Veranstaltungen immer eine gute Zeit bringen.

Wo siehst du dich in 5 Jahren?

Ich werde dann im Ziel auf Pauline warten.

Wie relaxt du?

Couch, Kakao, Wintersport im Fernsehen

2. Ja oder nein

Tee oder Kaffee?

Beides

Rennrad oder MTB?

MTB

Schwimmhalle oder Freiwasser?

Im Sommer lieber Freiwasser

Frueher Vogel oder Nachteule?

Frueher Vogel

Katze oder Hund?

Katze

Radtraining

Resultate

aktuell: ebm-Seiffen

Sponsoren