Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0034.jpg

Die Rache der Pfefferkuchen - Silvesterlauf Oberlichtenau

Schon zur guten alten Tradition zählt der meist sehr gut besetzte Oberlichtenauer Silvesterlauf.

Zum einen da sich dort sehr oft der Seriensieger Marc Schulze versucht den Streckenrekord an sich zu reißen und zum anderen, dass die Kamenzer Profi Triathleten Markus Thomschke und Sebastian Guhr eine schnelle Möglichkeit wahrnehmen um eventuell zuviel konsumierte Pfefferkuchen in pure Leistung umzuwandeln.

Bei 1 Grad, blauen Himmel und eisigen starken Wind ging es entweder über 1,2km, 5km oder 11km.

Egal welche Strecke man wählt. Auf jeden Fall gibt es viele Höhenmeter.

Ich selbst habe mich für die 11km entschieden. Ein letztes mal 2015 hieß es dann "5...4...3...2...1...Peng". Die ersten Meter dominierte Sebastian Guhr bis Marc Schulze gleich mal zeigte wie so ein 100m Zwischensprint wirklich aussehen sollte.

Am ersten Berg konnte ich mich in der Verfolgergruppe um Markus Thomschke einreihen. Obwohl da schon die Pfefferkuchen das bergan Stück Tribut zollen ließen. Irgendwie konnte ich mich aber darin halten und beim starken Gegenwindstück bergab sowie durch Großnaundorf durch konnte ich mit Markus etwas gemeinsam gegen den Wind arbeiten und uns so auch absetzen, Erst beim Anstieg nach Mittelbach musste ich abreißen lassen. Danach hat sich nicht mehr viel getan. Marc lief souverän nach guten 36:29 ins Ziel. Auf Platz 2 folgte Markus Thomschke mit persönlicher Bestleistung 37:58. Ich selbst kam ebenfalls mit neuer PB nach 38:49 auf Platz 3 zur Pfefferkuchen Finishermedaille.

Auf Platz 7 kam der Vorjahressieger Anton Clauß (TV Dresden) ins Ziel. Leider konnte er dieses mal nicht sein Potenzial abrufen, da er erkältungsbedingt nicht aus dem vollen schöpfen konnte. Christian Schröter verpasste mit Platz 11 nur hauchdünn die Top 10. Marcel Haft kam mit Platz 15 ebenfalls sehr weit vorn ins Ziel.

Bei den Frauen dominierte Konstanze Friedrich (TV Dresden). Jana Clement (TV Dresden) holte in ihrer AK den 2. Platz. 

Nach dem Zieleinlauf gab es dieses Jahr den neu kreierten MT3 Pfefferkuchen sowie schön warmen Krümeltee, wie man ihn noch von früher kennt. Der Lauf in Oberlichtenau war wie jedes Jahr super organisiert und ist als Absch(l)ussveranstaltung immer wieder zu empfehlen.

Ergebnislink 11km:

Ergebnislink 5km:

Ergebnislink 1,2km:

Euer Nico

Radtraining

Resultate

aktuell: ebm-Seiffen

Sponsoren