Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0038.jpg

Fast Five: Nadine Schymski

Es gibt so Triathleten, die sind bekannt wie ein bunter Hund. Unser Vereinsmitglied Nadine Schymski gehört im positiven Sinne dazu. 

Neben auffälligen Tatoos begründet sich diese Bekanntheit aber vorallem durch enorme Hingabe, Leistungsbereitschaft und großen Ehrgeiz für den Triathlonsport. Als Mutter einer Tochter, die schon fast schneller schwimmt grins smile, und werktätige Gesetzeshüterin ist jeder ihrer Tage straff durchgeplant.

Und der Einsatz lohnt sich: 2021 wird sie in St. Geogre (Utah, USA) bereits zum zweiten Mal bei einer 70.3 WM am Start stehen.
Nadine, wir drücken dir die Daumen für eine gute Vorbereitung!

Und jetzt viel Spaß mit den Fast-Five:

  1. Wann und wie bist du zum Triathlon gekommen?

    2011 Schlosstriathlon Moritzburg - einfach just for Fun, und dann konnte ich nicht mehr aufhören

  2. Wo siehst du deine Stärken und wo deine Schwächen (bezogen auf den Triathlonsport)?

    Schwimmen und mittlerweile auch das Radfahren als Stärke .. beim laufen Kack ich leider regelmäßig ab

  3. Welche Höhepunkte hattest du für diese Saison ursprünglich geplant?

    70.3 Texas - und 70.3 Polen.. letzterer hat ja stattgefunden

  4. Welchen sportlichen Traum willst du dir noch erfüllen?

    Wenn alles gut läuft Hawaii

  5. Was treibt dich an?

    Mein Ehrgeiz nach Bestzeiten

Radtraining

Sponsoren

thoni mara
SoGehtSaechsisch
smile.amazon