Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0028.jpg

Fast Five: Sophie Giesmann

In unserem "Sophie-Quartett" möchten wir euch heute unsere dritte Karte aufdecken und Sophie Giesmann vorstellen.

Sophies Weg zum Dresdner Spitzen Triathlon Team wurde im Grunde erst durch die pandemiebedingte Absage der Triathlon Regionalliga Ost 2020 ermöglicht. Dank guter Kontakte zum TriathlonTeamThüringen wurde Sophie schnell "ausgeliehen".
Motivation hochhalten und eventuell Erfahrungen in der Triathlon Bundesliga sammeln waren der Plan. Das gelang sehr gut:

In der wettkampfarmen Saison 2020 arbeitete Sophie konzentriert und fleißig weiter und konnte beim dezentralen Swim&Run sowie dem Rennen in Saarbrücken eine sehr gute Entwicklung zeigen. Mit jungen 17 Jahren weiß sie schon ziemlich genau wo sie hin will und wir freuen uns, dass sie ihren Weg noch ein Stück weiter mit uns gehen wird!

  1. Wann und wie bist du zum Triathlon gekommen?

    Meine Eltern waren beide schon im Verein und als ich alt genug für Schüler D war, wollte ich auch sofort damit anfangen.

  2. Wo siehst du deine Stärken und wo deine Schwächen?

    Meine Ausgeglichenheit ist eine meiner Stärken, während ich es aber im Wettkampf leider nicht schaffe, richtig die Sau rauszulassen.

  3. Welche Höhepunkte hattest du für diese Saison ursprünglich geplant?

    Ich wollte eigentlich bei den Deutschen Meisterschaften starten. Da wäre ich dieses Jahr älterer Jahrgang gewesen und hätte so gute Chancen gehabt.

  4. Welchen sportlichen Traum willst du dir noch erfüllen?

    Ich lebe jeden Tag meinen Traum: Spaß und Erfolg mit Sport.

  5. Was treibt dich an?

    Mir macht der Sport sehr viel Spaß und natürlich motiviert es auch sehr, wenn auf der Uhr immer wieder eine bessere Zeit steht.

 

 

Radtraining

Sponsoren

thoni mara
SoGehtSaechsisch
smile.amazon