Triathlonverein Dresden e.V.

Multisport geht überall, auch in Mülldeponien ...

Am Sonntag, den 02.April 2017 war der Duathlon in Halle. Nicht genau in Halle, sondern kurz davor auf einer Mülldeponie. Das konnte man auf der Radstrecke riechen. Das letzte Mal war es genauso.

Da wir bei Oma übernachtet hatten, mussten wir nicht sooo zeitig aus dem Bett wie die anderen, aber trotzdem noch sehr früh aus den Federn.


Anastasia

Bei Check-in haben Stan, Finn und ich unsere Räder ganz vorn platziert. Es war noch ein kleines bissel kühl. Als bei den Kleinen der Startschuss fiel, lagen Konstantin und Anastasia gleich ganz vorne. Wir feuerten sie kräftig an.


Rika

Am Ende belegten Rika und Konstantin beide den 2. Platz. Anastasia kam auf dem 4. Platz ins Ziel, weil bei ihrem 1. Duathlon die Wechsel noch nicht so gut geklappt haben. Franz, der vor Rika ins Ziel lief landete auf Platz 5.


Franz

Wir Schüler B bereiteten uns auf unseren Wettkampf vor. Rika warnte uns noch, das wir nicht durch ihre Kotze laufen sollen und dann ging´s los. Am Anfang blieb ich gut an Ole dran. Beim Wechsel hatte ich ihn sogar überholt.


Konstantin

Leider holte er mich beim Berg wieder ein. Der ging locker 200m hoch. In der 2. Runde beim Radfahren überholte mich auch noch seine Schwester Naja. Alter Falter…!


Adam

Als ich ins Ziel kam war ich richtig geschafft. Ich habe mir gleich 4 Gummibärchen-Tüten gekrallt. Finn ist besser gelaufen als sonst und Stan war auf dem Rad super und hat 8 überholt. Beide kamen nacheinander mit guten Platzierungen ins Ziel.


Luke

Als Luke lief, hab ich nur noch den Start angeschaut. Aber am Ende hat er wohl noch einige andere hinter sich gelassen und war sehr zufrieden damit.


Moritz + Christian

Als Moritz und Christian liefen, haben wir mit Gras gepfiffen, um sie anzufeuern.


Stan + Finn

Es war ein sehr schöner Wettkampf!

>>Ergebnisse<<

Euer Adam

 

Login

Resultate

aktuell: Bergduathlon Kamenz

 

Infos

Sponsoren

smile.amazon

Anmelden